Beilrode

beilrode-105.jpg
Reptilien, Parks und ein Welterbe

Ich war im Zipfel, sogar im äußersten. Im äußersten nordöstlichen Zipfel Sachsens! Was soll hier schon sein, dachte ich, als ich über die Felder geschwebt bin. Und dann tauchte Beilrode am Horizont auf.

Also bin ich mal gelandet und habe mich etwas umgesehen, und siehe da, die Stadt an der Elbe bietet mit ihren Ortsteilen viel Interessantes für die ganze Familie:

In der Feldstraße 3 in Döbrichau gibt es in der Reptilienwelt lebende und nachgebildete Reptilien zu sehen (ich habe dort lieber etwas Abstand gehalten), die Parks in Beilrode ( mit Rehen und Ziegen, nette Tiere) und Zwethau (mit einem tollen Spielplatz!) laden zum Bummeln ein und die noch betriebsbereite Holländermühle an der Ernst-Thälmann-Straße 160 in Beilrode kann besucht werden. Sogar ein leibhaftiges Kulturerbe findet ihr hier: In Großtreben an der Labruner Straße 7 steht der 1865 errichtete, älteste noch erhaltene Ringbrandofen.

Es war also gockelig interessant hier im Zipfel. Kommt auch mal her, und dann schreibt Ihr mir, wie es Euch gefallen hat.

Viel Spaß!

 

Euer Henry

Beilrode

2 °C

Beilrode, DE, Mäßig bewölkt

Öffnungszeiten
Montag: -
Anzeige
2/bali4home-2-d7eXs.jpg 1
© 2020 - Regionachbarn.de

Tipp der Woche

Jede Woche aktuell als E-Mail bekommen!

Jeden Tipp der Woche aktuell als E-Mail bekommen!