Heimatmuseum Geithain

heimatmuseum-geithain-Dreafl-528
Geschichte und Geschichten erleben

Das Heimatmuseum Geithain ist in zwei baulich verbundenen unter Denkmalschutz stehenden Häusern der Oberstadt untergebracht. Die Entstehung der Häuser reicht in das 16. bzw. 17. Jahrhundert zurück.

Zwar wurde in Geithain schon seit dem 19. Jahrhundert gesammelt, die Heimatstube öffnete jedoch erst 1986 ihre Pforten. Damit gehört das Geithainer Museum zu den jüngsten in Sachsen. Nach umfangreicher Sanierung und mit Hilfe der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen eröffnete schließlich 1995 das Heimatmuseum Geithain. Hier wird heute anhand ausgewählter Abschnitte dem Besucher die Stadtgeschichte näher gebracht.

Verschiedene Veranstaltungen, Konzerte, Lesungen oder Vorträge, Ferienprogramme oder Familienfeste runden das Jahresprogramm im Museum ab.

Schwerpunkte der Dauerausstellung:

    Stadtentstehung und -entwicklung

    die städtischen Mittelpunkte: Rathaus, Markt und Kirche

    Geithain als Garnisonsstadt und Schützentradition

    Geschichte des lokalen Apothekenwesens und des Handwerks

    Industriegeschichte – Geithainer Emaille und Ziegelherstellung

Außerdem laden wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen zum Besuch ein.

Angebote für Kinder:

    Schnipseljagd durch den historischen Stadtkern

    Ritterprogramm mit Schützenfest

    Alte Spiele

    Uromas Waschtag

    Vom Feuer zum Knüppelkuchen

    Kinderrechte echt gut erklärt

Weitere Angebote:

Führungen durch Museum, Altstadt, unterirdische Gänge; Besichtigung des Pulverturms; Ausrichtung von Kindergeburtstagen und Wandertagen

Text: Stadtverwaltung Geithain

Heimatmuseum

21 °C

Geithain, DE, Mäßig bewölkt

Öffnungszeiten
Mittwoch: 09:00 - 15:00
Dienstag: 10:00 - 17:00
Donnerstag: 10:00 - 16:00
Samstag: 14:00 - 17:00
Anzeige
1/brennstoffboerse-1-JNuGH.jpg 1
© 2020 - Regionachbarn.de

Tipp der Woche

Jede Woche aktuell als E-Mail bekommen!

Jeden Tipp der Woche aktuell als E-Mail bekommen!