Bauernmuseum Querfurt

Mein Kumpel, der Burgesel, wartet schon auf Euch!
Schafe, Mähdrescher und mehr

Wie Ihr wisst, wohne ich ja auf einem Bauernhof und mich interessiert natürlich, wie das früher so war auf dem Dorf. Was liegt also näher, als mal in ein Bauernmuseum zu flattern? Erst recht, wenn es so gockelig auf einer romantischen Burg in einer mittelalterlichen Stadt wie Querfurt  liegt!

In der uralten Burgschäferei werden Transportmittel, Traktoren, Schlitten und vieles anderes von anno dunnemals gezeigt. Selbstverständlich dürfen auch Bulldogs nicht fehlen. Ein komplett wie in den 30er Jahren eingerichtetes Bauernhaus illustriert anschaulich, wie damals gelebt wurde. Dazu gibt es eine Ausstellung von Berufen, die mit Landwirtschaft zu tun haben, wie Schmied oder Schäfer. 

Bewacht wird das Museum traditionell von einem Esel ( nein, einem richtigen, mit vier Beinen und Fell). Das diensthabende Exemplar, mit dem ich mich prächtig verstanden habe, wohnt im Streichelzoo, der natürlich besonders bei Kindern sehr beliebt ist.

Dummerweise hab ich vergessen, was es für Tiere im Streichelzoo gab, schluchz. Könnt Ihr mir helfen? Schreibt mir einfach eine Mail mit dem ein oder anderen Fell- oder Federträger und fügt gleich noch Eure Eindrücke dazu. Ich geb auch einen aus!

Ach so, bevor ich es vergesse: Geöffnet ist das Museum von April bis Oktober!

Viel Spaß

Euer Henry

Bauernmuseum

-3 °C

Querfurt, DE, Ein paar Wolken

Öffnungszeiten
Dienstag: 10:00 - 18:00
Mittwoch: 10:00 - 18:00
Donnerstag: 10:00 - 18:00
Freitag: 10:00 - 18:00
Samstag: 10:00 - 18:00
Sonntag: 10:00 - 18:00
Anzeige
2/bali4home-2-Enozs.jpg 1
© 2020 - Regionachbarn.de

Tipp der Woche

Jede Woche aktuell als E-Mail bekommen!

Jeden Tipp der Woche aktuell als E-Mail bekommen!